Search

Michael Sanderling becomes the new Chief Conductor of the Lucerne Symphony Orchestra

Updated: Nov 26, 2019

From 2021/22 Michael Sanderling will become the Chief Conductor of the Lucerne Symphony Orchestra.


On his future job as Chief Conductor in Lucerne, Michael Sanderling says:

"I am delighted to become the Chief Conductor of Lucerne Symphony Orchestra - an orchestra truly renowned not only in Switzerland but also around the world for both its great traditions and its innovation. I am excited and inspired by the energy, diversity and vision both of the orchestra and of Numa Bischof Ullmann’s team. I am looking forward to a new artistic era alongside the outstanding musicians of the Lucerne Symphony Orchestra.  I hope that the next few years will be a musically thrilling time for everyone who experiences, appreciates and supports this orchestra both at home and abroad."


Since 2010, Michael Sanderling has been closely associated with the Lucerne Symphony Orchestra. Last season, he conducted the orchestra in March 2019 on their tour of South Korea with works by Brahms, Beethoven, Holliger and Rachmaninoff before returning to Lucerne for subscription concerts, featuring Shostakovich's Symphony No. 5, in May 2019.


From 2011 to 2019, Michael Sanderling was Principal Conductor of the Dresden Philharmonic Orchestra. During his hugely successful tenure, their critically acclaimed recordings together included the complete symphonies of Beethoven and Shostakovich for Sony Classics. He has also conducted the Berliner Philharmoniker, Concertgebouw Orchestra, Gewandhausorchester Leipzig, Orchestre de Paris, Tonhalle Orchestra Zürich, Munich Philharmonic and the NHK Symphony Orchestra Tokyo, to name just a few of today’s leading orchestras. He makes his US debut in 2021 with the San Francisco Symphony Orchestra. 


Ab der Saison 2021/22 wird Michael Sanderling die Position des Chefdirigenten des Luzerner Sinfonieorchesters übernehmen. 

Michael Sanderling zu seiner zukünftigen Tätigkeit als Chefdirigent in Luzern: 

„Ich freue mich sehr, das Luzerner Sinfonieorchester, diesen renommierten Schweizer Klangkörper zwischen Tradition und Innovation, zukünftig als Chefdirigent leiten zu dürfen. 

Begeistert und inspiriert bin ich von den reichhaltigen und visionären Aktivitäten dieses vielfältigen Orchesters und dem Team um Numa Bischof Ullmann und so freue ich mich sehr auf eine neue künstlerische Epoche, die mich nicht nur mit den hervorragenden Musikerinnen und Musikern des Luzerner Sinfonieorchesters und den besonders motivierten Mitarbeitern der Verwaltung dauerhaft zusammenbringen wird sondern auch mit all den Menschen, die dieses Orchester in Luzern, im In- und im Ausland erleben, schätzen und unterstützen.Gemeinsam und verstärkt werden wir uns auf den Weg machen, die entwickelte und gewachsene Qualität und Intensität noch internationaler bekannt werden zu lassen.Es wird eine musikalisch spannende Zeit!“ 

Seit dem Jahre 2010 ist Michael Sanderling mit dem Luzerner Sinfonieorchester eng verbunden. Zuletzt leitete er das Orchester im März 2019 während einer Tournee in Südkorea mit Werken von Brahms, Beethoven, Holliger und Rachmaninoff und im Mai 2019 bei Konzerten in Luzern mit Schostakowitschs 5. Sinfonie.

Von 2011 bis 2019 war Michael Sanderling Chefdirigent der Dresdner Philharmonie. In diese Ära fallen die Einspielung sämtlicher Sinfonien von Ludwig van Beethoven und Dmitri Schostakowitsch sowie 345 Konzerne in 78 Ländern. Er dirigierte die Berliner Philharmoniker, das Concertgebouw Orchestra Amsterdam, das Gewandhausorchester Leipzig, das Tonhalle-Orchester Zürich, die Münchner Philharmoniker und das NHK Symphony Orchestra Tokyo, um nur einige der wichtigen Stationen zu nennen. Demnächst wird er erstmals das San Francisco Symphony Orchestra leiten. 





© Michael Sanderling 2018. All rights reserved.